Über uns

E-Wurf 2001 (Foto: Timon Pohl)

E-Wurf 2001 (Foto: Timon Pohl)

Als wir uns 1983 auf die Suche nach einer möglichen Hunderasse machten, war der Golden Retriever in Deutschland noch nicht weit verbreitet. Nach einjähriger Wartezeit holten wir im April 1984 unseren ersten Retriever vom Züchter ab – Dinah von den Rosenplätzen. Mit ihrem Heranwachsen stieg auch unsere Begeisterung: Wir gründeten 1986 den Zwinger „vom St. Georgsberg“ (VDH/F.C.I.). Auf den A-Wurf im Sommer 1989 folgte 1991 der B-Wurf, aus dem wir Bonnie Girl vom St. Georgsberg behielten.

IM000712

V.l.n.r. (2002): Bonnie sowie India mit ihrer Tochter Eunice Emba vom St. Georgsberg (Foto: Timon Pohl)

India Carmina vom Langensoll von der renommierten Züchterin Armgard de la Motte erweiterte unser Rudel 1995 zeitweise auf drei Golden Retriever. India schenkte uns im Laufe ihres Lebens drei Würfe (1998, 1999 und 2001). Aus Indias letztem (E-)Wurf blieb Eunice Emba vom St. Georgsberg bei uns, die in diesem Jahr bei bester Gesundheit ihren zwölften Geburtstag hatte. Mit Eunice haben wir gezielt keine Zuchtzulassung verfolgt.

Nachdem die berufliche Situation es zuließ, kam 2010 White Pearl Neli aus dem Zwinger Catch the Wind im Alter von acht Wochen zu uns. Wir danken Jutta Wolf für diesen wunderbaren Hund, mit dem wir nach zwölfjähriger Zuchtpause für den Mai 2013 mit unserem F-Wurf wieder Welpen erwarten.

Wir – das sind Barbara Pohl und Detlef Pohl, der sich nach 30-jähriger Leitungstätigkeit im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Ende 2011 mit dem ambulanten Gesundheits- und Krankenpflegedienst HorizontCare selbstständig machte. Wir haben drei erwachsene Söhne, die ihr ganzes Leben lang mit Golden Retrievern aufgewachsen und ebenso vernarrt sind.

Advertisements